GAK vor dem endgültigen Ende?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GAK vor dem endgültigen Ende?

      Der Vorstand sucht verzweifelt nach Perspektiven in der RZ-Liga - letzte Hoffnung Spielgemeinschaft mit Bad Aussee - da das Budget und der Zwangsausgleich in RL ohne Sponsoren nicht zu finanzieren sind.

      Der einstige Erzrivale hat momentan also kein Geld, keine Spieler und bei einer ev. Spielgemeinschaft auch keine Fans (siehe GAK-Forum) mehr.

      so wie es momentan aussieht werden die Lichter in Weinzödl wohl bald ausgehen und die Roten mit einer Neugründung in der untersten Liga wieder neu beginnen müssen.

    • Schaut nicht mehr danach aus, als würde es mit Bad Aussee klappen:

      Klick mich ich bin ein Link


      Ich glaube der Gak wird ganz normal in der Regionalliga spielen, solange sie Geld haben werden sie ihre Spiele bestreiten. Dann, wenn die Altlasten fällig sind, wird der Masseverwalter dem Sticher die Schlüssel von Weinzödl wegnehmen und den Gak zusperren. Der Sticher wird vermutlich sagen: "Wir haben bis zur letzten Minute gekämpft!" Dann wird es dem Sticher wahrscheinlich noch leid tun, dass der Gak die letzten Runden der Regionallige nicht mehr betsreiten darf. Schuld wird dran die Bundesliga sein.

      Man kann wirklich nur noch hoffen, dass Sturm niewieder in so eine Situation kommt, weil so wie es dem Gak nun geht, dass hätte auch Sturm sein können.

      Am Ostermontags wards geschehen
      die Austria durft mit 5:0 gehen
      Die Fußballwelt war heil und toll
      das Stadion war bersten voll
      Jeder zitterte vor dem Sk Sturm
      der Dank gilt allen
      selbst noch der Gruabn


    • Wie mans dreht und wendet die GAK Bosse haben das gewaltig in den Sand gesetzt. Zuerst die Aussagen über Sturms kriminellen Ausgleich. Dann selber einen anmelden zum ungünstigsten Zeitpunkt überhaupt. Ständige Klagsdrohungen gegen die BL. Fusionspläne mit sämtlichen Red Zac Vereinen. Kein Wunder das keiner diesen Verein in der BL sehen will. Aber jetzt verdutzt schaun und jammern das alle gegen sie sind.

      Ich danke Gott das wir einen fähigen Vorstand in dieser Zeit hatten und haben.
    • Original von nwa
      Wie mans dreht und wendet die GAK Bosse haben das gewaltig in den Sand gesetzt. Zuerst die Aussagen über Sturms kriminellen Ausgleich. Dann selber einen anmelden zum ungünstigsten Zeitpunkt überhaupt. Ständige Klagsdrohungen gegen die BL. Fusionspläne mit sämtlichen Red Zac Vereinen. Kein Wunder das keiner diesen Verein in der BL sehen will. Aber jetzt verdutzt schaun und jammern das alle gegen sie sind.

      Ich danke Gott das wir einen fähigen Vorstand in dieser Zeit hatten und haben.


      Nach dem Bad Ausee Fiasko werden jetzt wohl
      entgültig die Lichter ausgehen. Wie es ausschaut
      gab und gibt es den Gesundungsplan für die RL
      nicht bzw. war immer klar das sich das nie ausgehen
      wird.

      Schade um den Lieblingsfeind :crazy2:
      2012 - so spannend wie noch nie!!!!
    • Ich muss auch ganz ehrlich zugeben, dass ich froh bin, dass keiner der Red-Zac Klubs seine Lizenz hergeben will. Ich meine wo kommen wir denn da hin - zuerst "abgestiegen werden" und dann über eine Hintertür erst wieder dabei ...

      Diese Lizenzschachereien gehören ein für allemal verboten - danke an Bad Aussee für die Standhaftigkeit ... :thumb:
      Tackle the modern "football". Ceterum censeo Carthaginem esse delendam ...
    • Original von apeiron
      Ich muss auch ganz ehrlich zugeben, dass ich froh bin, dass keiner der Red-Zac Klubs seine Lizenz hergeben will. Ich meine wo kommen wir denn da hin - zuerst "abgestiegen werden" und dann über eine Hintertür erst wieder dabei ...

      Diese Lizenzschachereien gehören ein für allemal verboten - danke an Bad Aussee für die Standhaftigkeit ... :thumb:


      Standhaftigkeit.....naja laut Stickler war man sich ja schon einig und Bad Aussee hat im letzten Moment einen Rückzieher gemacht!

      Standhaft war Leoben für die sowas von Anfang an nicht in Frage gekommen wäre!

      Weiters will Sickler ja jetzt die Ausbildungsentschädigungen für die abgegangenen Spieler einklagen (betrifft somit auch Sonnleitner) da es Lücken für das Budget in der Regionalliga gibt!

      Eines ist für mich klar einen Neuanfang kann es mit dieser Klubführung nicht geben die mehr Zeit darauf verbracht hat nach den Sternen zu greifen als sich auf die Regionalliga Saison vorzubereiten!
      DANKE GÜNTHER - DU BIST MEIN MR. STURM
      MARIO HAAS - DIE LEGENDE, DANKE FÜR ALLES
    • Original von BlackTwister

      Weiters will Sickler ja jetzt die Ausbildungsentschädigungen für die abgegangenen Spieler einklagen (betrifft somit auch Sonnleitner) da es Lücken für das Budget in der Regionalliga gibt!



      Und wie will der werte Herr Sticher diese Klagen finanzieren? Da wäre es gescheiter, er verwendet das Geld für den noch nicht abgeschlossenen Zwangsausgleich. Wurde im Fall Sonnleitner nicht festgestellt, das der Vertragsaustritt rechtens war und somit keine Entschädigung zu zahlen ist?

      Wie schon erwähnt ists der GAK völlig falsch angegangen. Als erstes den Zwangsausgleich als "illegale" Möglichkeit zur Entschuldung hinstellen, dann selber in Konkurs und mit dem Zwangsausgleich (vorläufig) gerettet. Danach kommen Einsprüche gegen Punkteabzüge mit folgendem Abstieg. Da man die RedZac nicht finanzieren konnte, ist man gleich in die Regionalliga gegangen. Jetzt wollen die Sponsoren die Regionalliga nicht so tatkräftig finanzieren, dann doch wieder lieber RedZac.

      Man erkennt einfach keine klare Linie beim GAK. Finde ich traurig, da sich die GAK-Fans einen Verein und die Sturm Fans einen Rivalen verdient haben. Gibts halt (vorläufig) Spitzenderbies in der Regionalliga zwischen den Sturm-Amateuren und dem GAK. Ich werde in der Gruabn dabei sein (Dauerkarte soeben erworben).

      Mit schwarzen Grüßen
      mit schwarzen Grüßen ...
    • Original von Gunner
      ...
      Man erkennt einfach keine klare Linie beim GAK. Finde ich traurig, da sich die GAK-Fans einen Verein und die Sturm Fans einen Rivalen verdient haben. Gibts halt (vorläufig) Spitzenderbies in der Regionalliga zwischen den Sturm-Amateuren und dem GAK. Ich werde in der Gruabn dabei sein (Dauerkarte soeben erworben).
      ...


      Naja, so fix sind diese Regionalliga-Derbies noch lange nicht ... laut heutiger Krone gibt es noch gröbere Probleme bzgl. der Finanzierung der Saison ...
      Tackle the modern "football". Ceterum censeo Carthaginem esse delendam ...
    • Original von apeiron
      Naja, so fix sind diese Regionalliga-Derbies noch lange nicht ... laut heutiger Krone gibt es noch gröbere Probleme bzgl. der Finanzierung der Saison ...


      Deshalb auch das vorläufig in Klammer. Wenn sich da nicht bald was tut wirds wirklich zappenduster und wir sehen das nächste Derby, wenn wir Bier gegen Pflaumensaft eingetauscht haben.

      Mit schwarzen Grüßen
      mit schwarzen Grüßen ...
    • Wird der GAK Konkurs anmelden müssen?

      Als offizielle Website sind uns immer ein wenig die Hände gebunden: nur wenn wir seitens unserer offiziellen Vertreter Stellungnahmen bekommen, sind wir in der Lage, diese auch zu publizieren. Nachdem wir trotz wochenlanger Bemühungen von Präsident Sticher keine Situationsbeschreibung erhalten haben, aber die Entwicklungen jetzt auch ohne Bestätigung absehbar sind, will RedCorner mit folgender Analyse beitragen, Licht ins Dunkel für Mitglieder und Fans zu bringen!



      Es geht im Moment einfach alles Drunter und Drüber! Es gibt k e i n Budget für die Regionalliga, heute Abend wird in einer Mitglieder -und Fansitzung (18,30 Uhr, Trainingszentrum – kommt alle!) von den Verantwortlichen Rede und Antwort erwartet. Diese Veranstaltung ist unserer Meinung nach alllerdings überflüssig, weil sie keinerlei Relevanz für etwaige weitere Entwicklungen beim GAK haben kann. Einzig und allein eine Generalversammlung kann weit reichende Entscheidungen treffen. Außerdem kann nur das Präsidium Auskunft über die weitere Vorgangsweise geben. Nachdem der einberufende Wolfgang Egi zwar im Vorstand, jedoch nicht im Präsidium ist, entbehrt etwaige Information heute Abend jeglicher rechtlicher Grundlage. Es ist also nur zu hoffen, dass auch Präsident Sticher anwesend sein wird. Trotzdem ist mit der Präsentation eines „worst - case“ -Szenarios zu rechnen, bei der es um Konkurs und Neugründung gehen wird.




      Unserer Meinung nach gibt es zwei Alternativen:





      1. die Funktionäre, die die Situation des GAK auf dem Gewissen haben stellen die Bankgarantien für das Budget der Regionalliga zur Verfügung


      2. der GAK geht in Anschlußkonkurs, gründet sich neu und beginnt in der 1. Klasse, allerdings erst in der Saison 2008/2009!.



      Der steirische Fußballverband kommt uns in jeder Beziehung entgegen, StFV-Präsident DDr. Kapl wird heute auch an der Versammlung teilnehmen hat uns in Aussicht gestellt, dass er einen neu gegründeten GAK Verein h e u e r in der Landesliga spielen lassen würde, doch sind die Rahmenbedingungen beinahe unlösbar, weil


      a) ist kein Budget vorhanden ist und

      b) für die Liquidation und Neugründung eine Generalversammlung notwendig wäre.


      Am kommenden Montag endet allerdings die Transferzeit, Voitsberg würde ja statt dem GAK in der Regionalliga bleiben, hätte aber keine Möglichkeit mehr, sich um Spieler umzusehen. Bis zum 15. 7. 2007 ist eine GV lt. GAK-Statut nicht mehr einzuberufen und damit ist ein Antreten weder in der Landesliga noch in der 1. Klasse in der nächsten Saison möglich.


      Spätestens in der Saison 2008/09 könnte ein "neuer Grazer AK" wieder das Spielgeschehen (in der 1. Klasse) bereichern . Akademie und Trainingszentrum wären ebenfalls nicht zu halten, der GAK am Ende...


      Ein Konkurs hätte natürlich für alle die Funktionäre, die am Niedergang des Traditionsclubs GAK beteiligt waren, unabsehbare Folgen. Ein Rattenschwanz an Klagen wird die Gerichte über Jahre beschäftigen, es werden sowohl die Bilanzen der letzten bis zu 10 Jahre geprüft, wie auch die Finanzierung und die Geldflüsse von Spielbetrieb und Baumaßnahmen, GAK -Platz-Verkauf und Trainingszentrum genau unter die Lupe genommen. Im schlimmsten Fall könnten die Kosten und Nachzahlungen ein Vielfaches von dem ausmachen, was das Budget für ein bis zwei Regionalligasaisonen ausmacht. RedCorner hofft im Namen hunderter Mitglieder und tausender Fans des GAK, dass endlich jene Vernunft einkehrt, die für alle am Niedergang des GAK beteiligten Personen auch eine existenzielle Form von Selbstschutz ist.


      gak.at

      Naja sagt eigentlich alles! Baba GAK!!




    • Original von Oli
      Ob es die betroffenen Verein freut, wenn der GAK trotz Neugründung einfach in der Landesliga wieder beginnen dürfte?

      Wäre jedenfalls sensationell und glaub ich noch nie dagewesen. Glaub auch kaum, daß Kapl das alleine entscheiden darf.


      Der neugegründete Bregenzer Verein durfte auch in der 2. Vorarlbergischen Landesliga beginnen... Ist wirklich Sache des jeweiligen Landesverbandes wo sie einen Verein einsteigen lassen.
      Hannes K.: Ein Ankünder ohne Perspektiven!
    • Original von Pitchblack
      Wie toll daß mir die rote Brut ebenso sowas von egal ist !



      :cool:


      Tja :sturm: only and forever now ...

      Endsieg :cheers:


      Toll, dass Du uns das mitteilst.

      Ich find´s ja auch immer schön, wenn bei einem Traditionsverein die Lichter ausgehen.
      Zudem hoffe ich, dass diese Saison wieder ein Traditionsverein absteigt und Schwadorf an dessen Stelle tritt.