Spanien - Südkorea

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von Atahualpa
      Zugegeben das Tor hätte gegeben werden müssen.

      Aber wenn eine Spanische Mannschaft die von sich behauptet eine spitzen Mannschaft zu sein nur ein Tor gegen ein Fußballentwicklungsland erziehlt, ist da schon recht erbärmlich. :hair:


      Vollste Zustimmung!!!

      Genauso erbärmlich, wie der ehemalige "WM-Favorit" :( Italien!
      Es sind schlechte Verlierer, wenn sie sich nur auf die Schiedsrichter-Leistungen ausreden, statt Selbst-Kritik zu üben!

      Die Spanier und auch die Italiener hätte gegen Korea eben schlicht und einfach MEHR TUN müssen!
      :mad:
    • @epm57

      Es sind schlechte Verlierer, wenn sie sich nur auf die Schiedsrichter-Leistungen ausreden, statt Selbst-Kritik zu üben!


      In der Hinsicht muß ich auch Oliver Kahn recht geben, weil wie ich auch schon wenns um Sturm gegangen ist gepostet habe. Eine Mannschaft die benachteiligt wird, darf sich dadurch einfach nicht irritieren lassen auch wenns schwer ist. In den meisten Fällen (ausser es werden 3 reguläre Tore nicht gegeben) sollte es doch der benachteiligten Mannschaft, vorallem wenn diese vom Spielermaterial eindeutig besser ist gelingen sich trotzdem durchzusetzen. Ok wenn Italien oder Spanien in besagten Spielen tollen Fußball gezeigt hätte, wärs ja ok wenn man sich aufregt, aber nur über eigene Schwächen hinwegtäuschen wollen ist schon ein wenig billig!

      Trotzdem, ob Kahn auch so daherreden würde, wenn auch die Deutschen durch Benachteiligung des Schiris ausscheiden würden?
    • Trotzdem, ob Kahn auch so daherreden würde, wenn auch die Deutschen durch Benachteiligung des Schiris ausscheiden würden?


      Diese Frage wird wohl schwer zu beantworten sein, denn dazu wird es nicht kommen!
      :thumb:

      Andererseits fällt mit das Spiel Deutschland - Kamerun ein! Jedes Foul eine gelbe Karte und je eine gelb-rote für DE in der ersten und für Kamerun in der 2. Hälfte!

      Hier hat sich auf deutscher Seite (Kahn) kaum jemand aufgeregt, sondern noch mehr gekämpft und den Sieg geschafft!

      Daran könnten sich Italien, Spanien, England und Co., diese schlechten Verlierer, ein Beispiel nehmen!
      :cheers:
    • Original von epm57
      Die Spanier und auch die Italiener hätte gegen Korea eben schlicht und einfach MEHR TUN müssen!

      Schon mal daran gedacht, dass Südkorea ein besseres/erfolgreicheres Spiel gar nicht zugelassen hat? Gerade deshalb ist es bitter, wenn reguläre Tore nicht anerkannt werden/wurden. MMn sprühen deine Postings (zu diesem Thema) nur so von typ. dt. Arroganz und Selbstherrlichkeit. Bin mal gespannt, wie sich dein Team am Di schlägt, aber Schiribenachteiligungen werden sie höchstwahrscheinlich nicht ausgesetzt sein, da ja der Schweizer Urs Meier pfeift! Wow, auf einmal besinnt sich die Fifa auf arrivierte europ. Schiedsrichter... :crazy:

      Am Di nach dem Spiel werde ich wissen, ob es einen Fussballgott gibt! Als Nicht-Betroffener ist es leicht zu sagen, dann muss man sich halt noch mehr anstrengen etc. Das koninuierliche Schirifehlleistungen aber auch auf die Psyche drücken können, dass kommt einem aalglatten, eiskalten dt. Spieler ja nicht in den Sinn und den Fans schon gar net. Sich über die Spielweise der anderen aufzuregen, selber aber auch nur Fussball, der auf den Endzweck ausgerichtet ist zu spielen, zeugt von soviel Doppelmoral, dass mir ganz schlecht wird dabei. Jeder soll vor seiner eigenen Tür kehren.

      Allein wie in ganz Deutschland (Medien, Menschen) schon vom Finale geredet wird, obwohl das SF noch zu spielen ist, zeugt von soviel Großkotzerei, dass sich die Deutschen nicht wundern brauchen, wenn sie all over the world nicht grad am beliebtesten sind.
      Vertraue nie einer Pflanze, denn es könnte ein Bush sein!
    • Original von misspiggy
      Original von epm57
      Die Spanier und auch die Italiener hätte gegen Korea eben schlicht und einfach MEHR TUN müssen!

      Schon mal daran gedacht, dass Südkorea ein besseres/erfolgreicheres Spiel gar nicht zugelassen hat? Gerade deshalb ist es bitter, wenn reguläre Tore nicht anerkannt werden/wurden. MMn sprühen deine Postings (zu diesem Thema) nur so von typ. dt. Arroganz und Selbstherrlichkeit. Bin mal gespannt, wie sich dein Team am Di schlägt, aber Schiribenachteiligungen werden sie höchstwahrscheinlich nicht ausgesetzt sein, da ja der Schweizer Urs Meier pfeift! Wow, auf einmal besinnt sich die Fifa auf arrivierte europ. Schiedsrichter... :crazy:

      Am Di nach dem Spiel werde ich wissen, ob es einen Fussballgott gibt! Als Nicht-Betroffener ist es leicht zu sagen, dann muss man sich halt noch mehr anstrengen etc. Das koninuierliche Schirifehlleistungen aber auch auf die Psyche drücken können, dass kommt einem aalglatten, eiskalten dt. Spieler ja nicht in den Sinn und den Fans schon gar net. Sich über die Spielweise der anderen aufzuregen, selber aber auch nur Fussball, der auf den Endzweck ausgerichtet ist zu spielen, zeugt von soviel Doppelmoral, dass mir ganz schlecht wird dabei. Jeder soll vor seiner eigenen Tür kehren.

      Allein wie in ganz Deutschland (Medien, Menschen) schon vom Finale geredet wird, obwohl das SF noch zu spielen ist, zeugt von soviel Großkotzerei, dass sich die Deutschen nicht wundern brauchen, wenn sie all over the world nicht grad am beliebtesten sind.


      Heute mit dem falschen Fuß aufgestanden oder ist dir die Hitze zu Kopf gestiegen?
      :mad:

      Ich wünschen dir jedenfalls gutes ko....!
      :D
    • Original von epm57
      ... wenn du nur mit Beschimpfungen argumentieren kannst!
      :mad:

      Tut mir leid, wenn du mein Posting als Beschimpfung aufgefasst hast! Ich dachte es handelt sich um eine Feststellung. Aber deine ständige Lamentiererei, dass Italien und Spanien selber schuld sind und Südkorea verdient aufgestiegen ist und du dabei nicht einmal gewillt bist zuzugeben, dass die beiden "Verlierer" wirklich krass vom Schiri benachteiligt wurden, ist sehr enttäuschend und ev. eine Erklärung für mein "ausfallendes" Posting.

      PS: Wahrscheinlich liegts doch an der Hitze *lol*
      Vertraue nie einer Pflanze, denn es könnte ein Bush sein!
    • Tut mir leid, wenn du mein Posting als Beschimpfung aufgefasst hast! Ich dachte es handelt sich um eine Feststellung. Aber deine ständige Lamentiererei, dass Italien und Spanien selber schuld sind und Südkorea verdient aufgestiegen ist und du dabei nicht einmal gewillt bist zuzugeben, dass die beiden "Verlierer" wirklich krass vom Schiri benachteiligt wurden, ist sehr enttäuschend und ev. eine Erklärung für mein "ausfallendes" Posting.


      Ich lamentiere nicht, denn es ist nun mal für einen neutralen Beobachter, der die Spiele nicht durch die blau-weiße italienische und nicht durch die rot-blaue spanische Brille sieht, eine Tatsache, dass beide Mannschaften gegen Korea sehr schwach bis erbärmlich gespielt haben und daher verdient nicht aufgestiegen sind! Wenn man Weltmeister werden will, muss man ungeachtet schwacher SchiRi-Leistungen wirklich etwas mehr bieten!

      Dass Deutschland im SF steht hat auch unter anderem mit Glück zu tun, das eben deine Italiener und Spanier nicht hatten! Aber ebenfalls auch mit der Leistung des besten Torhüters der Welt und der ganzen Mannschaft! :thumb:
      Ich schrieb schon an anderer Stelle, dass auch Deutschland durch Schiedsrichter schon benachteiligt wurde (Beispiel: gegen Kamerun :mad: ), aber GsD liess sich die Mannschaft, im Gegensatz zu Italien und Spanien, dadurch wenig beeindrucken!

      Südkorea ist durchaus NICHT verdient aufgestiegen, genauso wenig, wie Spanien und Italien verdient ausgeschieden sind!

      Aber "That's life"! Und es ist eben eine Tatsache, dass nicht Italien oder Spanien, sondern Deutschland und Südkorea im Halbfinale stehen!
      :bravo:

    • also mein lieber epm57, jetzt muss ich mich extra noch einmal einloggen, nur um dich zu fragen, wann deiner meinung nach kamerun gegenüber deutschland bevorzugt wurde? etwa beim falschen abseitspfiff in der ersten hälfte, als der kameruner sonst allein aufs tor zugelaufen wäre?
      die karten hat der herr nieto ja in selten unparteiischer ahnungslosigkeit verteilt (wobei eine der wenigen korrekten die rote gegen ramelow war).

      im übrigen hast du natürlich recht, aber ich bin schon neugierig, was du sagen wirst, sollten deine deutschen gegen die koreaner in ähnlicher manier einschauen wie die italiener und spanier.
    • Original von misspiggy


      Allein wie in ganz Deutschland (Medien, Menschen) schon vom Finale geredet wird, obwohl das SF noch zu spielen ist, zeugt von soviel Großkotzerei, dass sich die Deutschen nicht wundern brauchen, wenn sie all over the world nicht grad am beliebtesten sind.


      ...so jetzt spricht einmal der Piefke in mir:
      1.steht Deutschland, soweit ich weiß zum 9.Mal in einem WM-Halbfinale...
      2.gegen den Gegner Korea hat der DFB noch nie verloren...
      3.der DFB ist bei dieser WM (ausser Kahn) noch nicht an seine Leistungsgrenze geraten...ich denke, Korea ist an permanent an dieser...
      4.wenn man im HF ist, hat man das Recht vom Finale zu reden, sonst bräuchte man doch gar nicht zu spielen...

      5.falls am Sonntag das Endspiel erreicht werden sollte und es sogar noch einen Sieg geben sollte, werden wir all over the world mal wieder nicht am beliebtesten sein und ich schwöre Dir, das ist mir dann Sch.-egal

      ...und, wenn Du hier wohnen würdest, oder sogar hier geboren wärst, Du würdest genau so feiern, fiebern und jubeln, oder dürfen das nur die anderen?

      ...erinnerst Du Dich an die Prognosen vor der Olympiade in der Kronenzeitung, wer welche Medaillen für Österreich gewinnen wird?
      ...noch bevor ein Lauf gelaufen ist?
      - hat sich ein Deutscher einmal darüber aufgeregt?


      [SIZE=3]Danke Gernot Jurtin[/SIZE]
    • @f.kober und @epm57

      genau das ist es! versucht nicht lang zu erklären, dass deutschland verdient soweit gekommen ist, sondern gebt doch einfach zu, dass ihr mit eurem uninteressanten, von taktik (=fouls bis zum geht nicht mehr) geprägten, technisch auf unterstem niveau stehenden fussball und daher mit einer menge glück im semifinale steht. (völlig unverdient)
      und den vergleich mit dem österr. fussball könnt ihr euch gleich sparen, von dem halte ich international nämlich auch nichts.
      und nicht zu vergessen: deutschland wurde von den schiedsrichtern bei dieser wm KEIN einziges mal benachteiligt! (like italien, spanien...)
      denn sonst würdet ihr hier wohl nicht mit der euch so eigenen, typisch deutschen arroganz posten.
    • Der Grund, warum Deutschland im Halbfinale steht, ist einfach...

      1.hat den DFB doch keiner so richtig ernst genommen
      2.herrscht im Team eine einzigartige Harmonie- es gibt ausser Kahn keinen Star...das erscheint mir als ein riesen Vorteil
      3.Kahn ist der beste Torwart der WM und zwar mit Abstand...er alleine hat 50% Anteil an dem überraschenden Abschneiden bei dieser WM...

      ...wo ist das Glück?

      "Das Glück gehört dem Tüchtigen", Zitat Oliver Kahn :D

      ...und, wenn das Halbfinale oder das Finale verloren wird, dann könnt Ihr ja eine Flasche Sekt aufmachen...
      [SIZE=3]Danke Gernot Jurtin[/SIZE]
    • Original von f.kober
      ...so jetzt spricht einmal der Piefke in mir:

      Ist ja ganz was neues ;)

      4.wenn man im HF ist, hat man das Recht vom Finale zu reden, sonst bräuchte man doch gar nicht zu spielen...

      Sicher kann man mit dem Finale spekulieren, aber nicht in so einer Art und Weise, als ob das SF nur ein Klax wäre. Und wenn ein Reporter wie J.B. Kerner, nach dem schon glücklichen Sieg gegen die USA, voller Euphorie ausruft: "Dieser Mannschaft kann man alles zutrauen!", hinterlässt das bei mir einen bitteren Nachgeschmack (aber vielleicht bin ich auch zu empfindlich...). Ich hab noch nie gehört, dass ihr nach einem Sieg, von einem glücklichen Sieg gesprochen habt.

      5.falls am Sonntag das Endspiel erreicht werden sollte und es sogar noch einen Sieg geben sollte, werden wir all over the world mal wieder nicht am beliebtesten sein und ich schwöre Dir, das ist mir dann Sch.-egal

      Der Rest der Welt hat einfach eine Wut, weil ihr euch immer durchwurschtelt. Leichte Vorrunde, leichtester Weg ins Finale (wenn es dazu kommt), die längsten Ruhepausen inzw., aber wahrscheinlich bin ich schon ein bissi paranoid...

      ...und, wenn Du hier wohnen würdest, oder sogar hier geboren wärst, Du würdest genau so feiern, fiebern und jubeln, oder dürfen das nur die anderen?

      Mich stört es einfach, dass wenn ihr in letzter Minute gewinnt, sagt ihr immer "Kämpfen bis zuletzt, enormer Siegeswille etc... Als Österreich bei der WM 98 2x in letzter Sekunde den Ausgleich schaffte, hörte man in div. dt. Fussballsendungen, Kommentare wie "Ösidusel, die armen Gegener, Glücksschuss etc. Kein Funken Anerkennung, nur gönnerhaftes Gequatsche. Was ihr bei euch positiv darstellt, legt ihr bei anderen negativ aus (zb Cattenacio, Fehlpfiffe, etc...)

      ...erinnerst Du Dich an die Prognosen vor der Olympiade in der Kronenzeitung, wer welche Medaillen für Österreich gewinnen wird?
      ...noch bevor ein Lauf gelaufen ist?
      - hat sich ein Deutscher einmal darüber aufgeregt?

      Vergleich doch nicht Äpfel mit Birnen! Über eine ganze Saison zeichneten sich div. österr. Favoriten ab. Ausserdem fährt man gegen die Uhr und ev. gegen widrige Wetterbedingungen. Die menschliche Komponente Einfluss zu nehmen, ist beim Schifahren wesentlich geringer als beim Fussball.

      Mein Gott, ich glaub ich hab echt eine Deutschlandphobie :crazy2:
      Vertraue nie einer Pflanze, denn es könnte ein Bush sein!
    • @ misspiggy

      ...dadurch, daß ich in Italien, Österreich und ab meinem 14.Lebensjahr in Deutschland aufgewachsen bin, schlagen halt mehrer Herzen in meiner Brust...und ich habe schon als kleines Kind festgestellt, welche Vorurteile es zwischen Menschen verschiedener Ländern gibt...und dann kam ich noch in eine internationale Klasse in Köln,mit Belgiern, Kanadiern, Senegalesen etc, die alle von Geburt französischsprachig waren, dann habe ich Holland erkundet (niederländisch studiert) und bin für zwei Monate nach Paris gefahren, als Spieler durfte ich einmal zwei Monate in der Nähe von Valencia trainieren...

      ...mein ganz privates Ziel als Europäer ist es, Vorurteile abzubauen...man muß die Menschen einfach kennenlernen...so erzähle ich den Kölnern seit Jahren, daß man in Graz nicht mit dem Schlitten die Alm runter zum Melken fährt...ich erzähle den Grazern, daß Köln eine unglaublich weltoffene Stadt ist, in der sich auch Österreicher ( Toni Polster Fußballgott) sehr wohl fühlen können...etc...

      ...was das alles mit Fußball zu tun hat?
      Ich sehe den Fußball und die Musik im Sinne des genialen Musica é von Eros Ramazzotti als universelle Sprache, der die Menschen eint und in Frieden miteinander leben läßt.

      Gruß uss Kölle
      [SIZE=3]Danke Gernot Jurtin[/SIZE]
    • I bin heut´ sooooo sauer!!!


      Brauchst noch Bildmaterial zum Nachärgern? Soviel zum Thema, daß der Torwart bei einem Elfer bis zur Berührung des Balls durch den Schützen auf der Linie bleiben muß:
      Bild 1
      Bild 2
      Bild 3

      Ich leide mit Euch, Freeze und misspiggy. Es ist wirklich unglaublich, was sich da bei den Spielen Südkorea - Italien und Spanien getan hat. :mad:
      Die einzige Hoffnung bleibt, daß es vielleicht Konsequenzen haben wird und man wenigstens bei der nächsten WM auf Exoten-Schiriteams verzichtet .. :rolleyes:

      "Interessant" übrigens auch die Tatsache, daß Wiederholungen der - gelinde gesagt - umstrittenen Szenen im koreanischen TV angeblich nicht gezeigt wurden. :rolleyes:
      ~ Easy dog ~
    • Die einzige Konsequenz die Italien und Spanien ziehen sollten, ist wieder guten Fussball zu spielen. Überhaupt Italien war eine Frechheit, gottseidank sind die nicht ins 1/4 finale gekommen. Also das Match Italien gegen Spanien wäre ja sicher der HIT gewesen. 2 Mannschaften die sich hinten reinstellen, taktisches geplänkel im Mittelfeld. Wäre sicher unvorstellbar spannend gewesen.