Austria Salzburg neu gegründet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von Oli
      @pyrosüchtiger

      Einfach nur geil - weiter so. Ich ziehe den Hut vor all jenen die auf die Bullen sch.....

      Ähm, geht ihr eigentlich nur dem neu gegründeten Verein zuschaun, oder gibt es welche die auch noch die Spiele des Kommerzvereins zuschaun gehn?



      Selbstverständlich sch***** wir auf die Vorstädter, für uns gibts nur die Austria :cheers:
      [SIZE=3]All we want is old-style football[/SIZE]
    • Original von pyrosüchtiger
      Hallo Leute.

      Gestern war der Tag der Auferstehung. Der PSV/Austria Salzburg besiegte den USC Eugendorf mit 2:1. Ein gelungener Einstand. Rund 1600 violette Austrianer sorgten für eine einzigartige Stimmung.

      Fotos und Videos: Hier

      Homepage: Hier

      Reaktionen und Berichte: Hier


      soweit ich informiert war spielten die doch gegen den tabellenführer bzw einen von ganz oben !?

      edit: ja habs schon gesehen hab mich nicht geirrt

      tolle leistung, lässt auf mehr hoffen, das nächste spiel is ja wieder ein hammer spiel :cheers:
      Audiatur et altera pars
      #Still unforgotten
    • Es war auf alle Fälle gut, sofort, wo die Motivation noch am grössten ist, einen Neubeginn zu starten, als zb 2-3 Jahre zu warten, und vielleicht versuchen den alten Verein zu "retten".

      Lustig sind ja offenbar einige "Trottln", die immer noch mit violetten Dressen bzw. Fahnen nach Wals Siezenheim kommen.

      Bin gespannt, wie sich das entwickelt, der Präsident und Vorstand kommt ja praktisch direkt aus der Kurve, besser gehts nicht.
    • Nachdem wir uns in den letzten Runden leider nicht von einem Abstiegsplatz weg bewegen konnten, wird die letzte Runde dieser Saison zum Showdown gegen den Abstieg. Der PSV/Austria Salzburg empfängt den SV Schwarzach (Fixabsteiger) und ein Sieg ist Pflicht, sonst steigen wir fix ab. Ebenso muss man noch auf eine Niederlage der weiteren 2 Konkurrenten hoffen. So eine Niederlage scheint aber wahrscheinlich. Also mit einem Sieg zu Hause müssten wir gerettet sein.

      Kann ich nur allen Groundhoppern empfehlen, SA 10.06.06, 17 Uhr :thumb:
      Hier
      [SIZE=3]All we want is old-style football[/SIZE]
    • Original von suni01
      Gratulation auch von meiner Seite. Frage: Was ist das für ne Geschichte mit der Schnitzelsemmelaffaire auf eurer HP? Ihr spielts nicht mehr in eurem angestammten Stadion... ich hoffe, dass es nächste Saison weitergeht. @ Pyrosüchtiger Kannst mir bitte was drüber erzähln.


      Zur "Schnitzelsemmelaffäre": Der Präsident vom PSV hat nach einem Grund gesucht, um uns zu vertreiben. So hat ihm halt das mit dem Verkauf unserer Schnitzelsemmeln am Platz nicht gepasst! In der Zeitung sprach er dann von einem "Vetragsbruch" der Austrianer.

      Zur Sache mit der Generalversammlung und den darauffolgenden Stadionwechsel stell ich hier einfach mal den Newsletter der Austria hier rein:

      SV Austria Salzburg - NEWSLETTER

      Liebe Violette,
      nach der negativen Entscheidung des PSV-Gesamtvereines bei der
      Generalversammlung setzen die Fußballsektion des PSV/Schwarz-Weiß Salzburg und
      der SV Austria Salzburg im Rahmen ihrer Kooperation den nächsten
      Schritt.
      Das entscheidende Spiel gegen den Abstieg und den SV Schwarzach steht
      an, am kommenden Samstag, dem 10.6. 2006 um 17.00 Uhr erfolgt der
      Anpfiff für dieses richtungweisende Spiel.
      Wie immer hat sich der SV Austria Salzburg etwas Besonderes einfallen
      lassen. Dieses Spiel wird am SAK-Platz stattfinden. Außerdem werden alle
      Mitglieder des SV Austria für dieses Spiel die Möglichkeit haben, die
      im Rahmen ihrer Mitgliedschaft erworbene Freikarte zu nutzen. Diese
      Karten sind unter Vorlage des Mitgliedsausweises an den Tageskassen
      abzuholen.
      Mit der Nutzung der SAK-Anlage hat der SV Austria Salzburg die
      Möglichkeit eine im Salzburger Fußball wohl einzigartige Tribüne und einen der
      letzten echten Fußballplätze der Stadt Salzburg zu nutzen. Die
      Mannschaft des SAK wird im Rahmen dieser Doppelveranstaltung ihr letztes
      Heimspiel in dieser Westligasaison bestreiten, Anpfiff dazu ist um 15.00 Uhr.
      Das Ausweichen nach Nonntal passiert nicht aus einer Laune heraus,
      sondern um festzuhalten, dass sowohl die Sektion Fußball als auch der SV
      Austria mit dem Gesamtverein des PSV nicht nur gedanklich, sondern auch
      räumlich abgeschlossen haben.
      Dazu noch ein paar Worte. Wie auch unserem letzten Statement auf der
      Homepage zur Generalversammlung zu entnehmen ist, besteht die Kooperation
      für das Frühjahr 2006 zwischen der Sektion Fußball des
      PSV/Schwarz-Weiß, dem SV Austria Salzburg und dem Gesamtverein PSV. Im Rahmen dieser
      Kooperation wurde zwischen der Fußballsektion und der Austria
      grundlegende Übereinkunft erzielt, auch über dieses Frühjahr hinaus eine
      Salzburger Austria auflaufen zu lassen. Zu diesem Zweck wurde die Schaffung
      eines Zweigvereines im PSV angedacht, um den SV Austria Salzburg aus dem
      Dach des PSV zu lösen. Diesem Wunsch wurde bei der Generalversammlung des
      PSV nicht entsprochen.
      Aus dieser Tatsache heraus ist es dem SV Austria ein Anliegen,
      festzuhalten, dass die Verbindung zum Gesamtverein PSV Salzburg nicht weiter
      bestehen soll, mit der Fußballsektion allerdings sehr wohl. Aus dieser
      großartigen Verbindung zur Fußballsektion heraus sollen die Weichen für
      eine positive Zukunft der Salzburger Austria gestellt werden.
      Sowohl der SAK als auch die Austria freuen sich auf diesen Tag. Die
      Spieler verdienen sich unsere Unterstützung mehr denn je. Sie haben des
      violette Trikot in diesem Frühjahr immer mit Stolz getragen und sind von
      unserem Weg mehr als überzeugt.
      Unsere Mannschaft. Unser Spiel.
      [SIZE=3]All we want is old-style football[/SIZE]
    • Die Entscheidung ist gefallen:

      Der SV Austria Salzburg wird eigenständig

      Liebe Austrianer, liebe Freunde des violetten Fußballs. Noch nie wurde in der jüngsten Geschichte eine derart entscheidende, und zugleich schwere Entscheidung getroffen: Nach einem wahren Besprechungs- und Verhandlungsmarathon ist der Vorstand nach bestem Wissen und Gewissen zu dem Entschluss gekommen, kommende Saison einen völligen Neustart zu begehen, sprich Antritt in der 2. Klasse Nord.

      Bevor die Gründe, die zu dieser weittragenden Entscheidung führten dargelegt werden, wollen wir zuerst der gesamten Sektion Fußball des PSV SW sowie der Mannschaft unseren ehrlichen Dank aussprechen. Alle dort beteiligten großartigen Menschen sind herzlich eingeladen, den neuen Weg mitzugehen.

      Die Tatsache, dass es bis zum heutigen Tag keine Entscheidung seitens des PSV Gesamtverein über eine weitere Kooperation gibt, bzw. am Montag erst entschieden worden wäre, ob man über diese überhaupt weiter verhandeln sollte, lässt uns angesichts des Zeitdrucks keine andere Wahl, als uns für unsere komplette Eigenständigkeit zu entscheiden.

      Fakt ist, dass die Fußballsektion weiterhin unter dem Namen „PSV Salzburg“ in die Herbstrunde starten wird, und eine Entscheidung „PSV/Austria Salzburg“ frühestens im Oktober getroffen worden wäre. Da die geplante Zusammenarbeit mit dem Gesamtverein im Frühjahr anders verlaufen ist als geplant, von einer Skandal-Generalversammlung bis hin zu der so genannten „Schnitzelsemmel-Affäre“, fehlt das Vertrauen dass man ehrlich bemüht ist die Fußballsektion und Austria Salzburg in einen Zweigverein zu führen, und man weiterhin unter den Gnaden des PSV-Präsidiums spielen hätte müssen. Dieses schloss übrigens auch auf lange Sicht eine eigenständige Austria Salzburg kategorisch aus. Und dies war das Ziel, mit dem der SV Austria Salzburg gegründet wurde, eine eigenständiger Verein von Fans für Fans.

      Dennoch war das Frühjahr keineswegs umsonst, konnte man doch mit dieser violetten Euphorie auf sämtlichen Plätzen des Landes Salzburg beweisen, dass die Anhänger von Austria Salzburg eine Bereicherung für den Fussball sind. Und keineswegs die Bedrohung darstellen, die Einige immer wieder heraufbeschwören wollen.

      In dem Bewusstsein dass die Kooperation scheitern könnte, ist der SV Austria Salzburg bereits im April beim SFV angemeldet worden. Und genau die Option wurde nun gezogen.

      Gustl Kofler neuer Trainer

      Ein anderer Entscheidungsgrund für den völligen Neustart war auch die Zusage des ehemaligen Austria-Salzburg Spielers Gustl Kofler, der sich trotz einem Angebot aus der Landesliga sofort entschlossen hat, „die Austria Salzburg wieder dorthin zu führen, wo sie hingehört“. Somit ist auch abgesichert, dass dieses Vorhaben große sportliche Ambitionen hat, und man keinesfalls gewillt ist länger als nötig in den hinteren Regionen des Salzburger Fußballs zu verweilen. Deshalb wird bereits zur Stunde an einer schlagkräftigen Mannschaft gearbeitet, die auch über die 2. Klasse hinaus einen erfolgreichen Fußball spielen kann. Ängste, dass man die Austria Salzburg in der letzten Klasse lächerlich macht, sind aus sportlicher Sicht unbegründet.

      Der Spielort wird für den Herbst der Platz des SAK sein, an dem man bereits am 10. Juni zeigte, welch Emotionen im violetten Fußball möglich sind.

      Über alle weiteren Schritte werdet Ihr an dieser Stelle laufend informiert werden.

      Liebe Austrianer, glaubt weiterhin daran, dass das Gute auch im Fußball gewinnt. Geht diesen sicher steinigen Weg mit, und wir werden unsere verdienten Früchte ernten können. Bis dahin feuert bitte die Mannschaft an, die endlich wieder eine reine Austria ist!
      [SIZE=3]All we want is old-style football[/SIZE]
    • Find ich absolut cool - ich hoffe ihr könnt die Begeisterung mitnehmen und schafft einen glatten Durchmarsch - habe noch nie so eine grosse Anzahl an Fanclubs gesehen - find ich echt spitze! Hoffe nur das die SALZBURG FANS sich friedlicher geben als zu BL - Zeiten! :thumb:

      Viel Glück den echten Salzburger Fußball Fans - scheiß auf die Mateschitz Bullshit Truppe
      DANKE GÜNTHER - DU BIST MEIN MR. STURM
      MARIO HAAS - DIE LEGENDE, DANKE FÜR ALLES