22. Runde: SK Sturm Graz - FK Austria Wien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Rotationsmethode, auf die Foda so viel gesetzt hat, ist leider voll in die Hose gegangen. Bei so einem Spiel fehlen dem Zuseher einfach die Worte, er steht offenen Mundes da und rätselt was er da überhaupt gesehen hat. Das war kein Spiel, das war ein Drama für das einem sogar noch dazu ein unverschämter Eintrittspreis abverlangt wird. :megarolleyes: Die Fehlpassdichte bei dieser Mannschaft ist enorm, das technische Können im Keller und die Motivation sich für sein Gehalt zumindest einsatzmässig anzustrengen scheint auch nicht vorhanden zu sein. ?( Darf es sein, dass der Ball bei der beabsichtigten Annahme wie ein JoJo durch die Gegend hüpft und man den Eindruck gewinnt, dass der Ball auf dem Feld der größte Gegner ist? ^^

      Fazit: Schlechter geht es nicht mehr! Das heute war Wirtshaus-Niveau. Jetzt kommt dann das St. Pölten-Spiel und flugs werden die paar Punkte Vorsprung vom Herbst dahin sein. Man kann einfach nicht die Schlüsselspieler verscherbeln, sich über die Kohle freuen und dann mit Irgendwas und Irgendwem nachbesetzen! So wirds nicht funktionieren!

      Aus der Pressekonferenz nach dem Spiel: Foda: "Nach der Pause haben wir einige Minuten gut gespielt". :megagrins: :megagrins:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Fluppi ()

    • da muss man foda schon recht geben. die ersten 10 Minuten nach der pause waren eine starke Steigerung zu Halbzeit eins. wobei: schlechter war auch nicht mehr wirklich möglich.

      unfassbar diese zuspiele, fehlpassorgien, Ballannahmen, kein druck nach vorne,...

      fodas taktik war wohl, zuhause auf Konter lauern.
      aber wahrscheinlich heissts nur: "besser kann man 0:4 nicht verlieren."
      :schuettel: :mad:
      Legenden sterben nie
    • Was soll man bitte noch dazu sagen, wenn ein Krentl- alias Sprachrohr der denkbefreiten Masse- nicht mehr weiß, was er nach einer Partie sagen soll? Soll ich jetzt Mitleid haben? Kommt das alles so wahnsinnig überraschend, wenn unserem tollen Stadionsprecher nach vorangegangenen desaströsen Leistungen nichts besseres einfällt als zu bemängeln, dass das Runde nicht ins Eckige wollte? Wie wäre es, wenn man sich mit der Medien-Elite auf ein Packl hauen würde und dem grazer Fußball endlich den Rücken kehren würde, im Idealfall nimmt man Trainer und Vorstand auch noch gleich mit. Am besten hinter der Pack wirken, dort wird man solche Leute mit offenen Armen empfangen.
    • Bin noch immer sprachlos über diese Leistung / so eine HZ wie die 1. gab es letzte Saison nicht einmal / die 2. HZ war dann wie letzte Saison

      Schulz als teuersten Spieler -> diesen Vertrag hat GK vergeben und da muss man sich dann schon die Frage stellen, in welcher Relation steht diese Vertragssumme zu seiner Leistung -> ab auf die Bank, setzen

      Mittelfeld außen nicht vorhanden / im ZM sieht man jetzt was Matic ausgemacht hat bzw welche Schwächen verdeckt wurden

      Alar trifft nicht mehr , Edi hat ihm die Räume geöffnet und bekam deshalb die Bälle, sein Spiel ist das Gleiche nur kommt er jetzt zu keinen Chancen mehr

      Lück mit einer ansprechenden Leistung
      nach schmerzlichen Verlust führe und lebe ich deinen Willen hier in diesem Forum weiter - ich denke an dich - dein Freund Sturm Kids