Franco Foda (3.0) ist wieder Sturm Trainer!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Reinhold
      Man kann Hans Rinner zu diesem Schachzug nur gratulieren.
      der neue alte Präsident :megagrins:
      @Reinhold
      Für mich war und ist Sturm nie eine Frage von Erfolg sondern von Herz, Leidenschaft, Mut und Ehrlichkeit als Grundsäulen der Identifikation, Werte, die wohl nicht nur ich schon länger schmerzlich vermisse.
      :thumb:
      @Gunner
      Mein Abo werde ich retournieren. Foda wünsche ich eine Niederlagenserie, die sich gewaschen hat.
      bringt ja nichts wenn du dein Abo zurück schickst, ist ihnen ja sowieso egal :heul:
      eine Niederlagenserie bringt auch nichts, GG hält am Trainer fest, wie bei DM -->> GG will intern keinen Feind und FF wird wohl seinen Förderer auch nicht abschießen, schließlich hat er ja doch noch wenn in Europa gefunden, der ihm einen Vertrag gegeben hat
      @SagServus
      Wie war das noch vor dem Cupspiel mit dem Anforderungsprofil des Trainers, das und Goldbrich hier vorgebetet hat?

      Ein moderner Trainer, der Angriffs- und Ballbesitzfußball spielt. Ein Teamplayer muss er sein, jemand der auf die eigene Jugend setzt.

      Wie passt da Foda rein?
      also bitte, FF erfüllt alle Anforderungspunkte zu 100% :megagrins:
      @No.11
      ..Führungskraft...

      ...jemand, der die Mannschaft und Angestellte persönlich zum Essen/Grillen in Messendorf einlädt und dabei "keine Kosten und Mühen gespart hat", danach aber mit den Kosten dieser persönlichen Veranstaltung zum Verein geht um diese refundiert zu bekommen...

      ...jemand, der nach Erreichen einer Europacup-Gruppenphase vom Verein EUR 100.000 an Prämie bekommt um diese dann im Trainerteam aufzuteilen und dann zu folgendener gerechten und mathematischen Gleichung kommt: EUR 90.000 für mich und der Rest für die Anhängsel im Team...

      ...jemand, der bei den damaligen Gesprächen zur Vertragsverlängerung mit einen selbst aufgesetzten Vertrag daher kommt, welcher eine jederzeitige Ausstiegsklausel bei voller Abfertigung beinhalet...
      - Spesenabrechnung nennt man das :megagrins:
      - also 10% sind mehr als genug für den Rest des Trainerstabes, immerhin muss FF diesen Betrag versteuern und dann bleiben auch nur mehr € 45.000.- netto übrig -->> was glaubst du denn, was der Audi TT von Sandro gekostet hat :megagrins:
      - hat er diesmal sicher auch mit gehabt, braucht ja nur die Jahreszahlen ändern und neu ausdrucken :megagrins:
      nach schmerzlichen Verlust führe und lebe ich deinen Willen hier in diesem Forum weiter - ich denke an dich - dein Freund Sturm Kids
    • also, ich hoffe mal, dass in seinem gehalt schon das geld vom sandro enthalten ist, dass er als top-trainersohn einfach so bekommt ohne, dass er irgendeinen spieler den platz verstellt...

      positiv kann man nur sehen:
      FF hat sicher auf eine coole ausstiegklausel! vl. bastelt schon jemand eine dvd die man nach leeds schicken kann...

      wie deppert muss man sein, dass man die wurzel des übels wieder heimholt?
      Tradition schlägt jeden Trend
    • Nun bleibt nur zu hoffen, dass Foda in den letzten beiden Jahren etwas dazugelernt hat. ZUmindest hat er in Lautern etwas Variabler spielen lassen als hier - also eine Mischung zwischen 442 / 4231 und 4132, wenn man den Spielberichten glauben schenlen darf.

      "Werte kann man nur durch Veränderung bewahren"
      Richard Löwenthal
    • aber wenn man sich die Meinung vieler so anhört

      Ooki schrieb:

      Ich packs immer noch nicht, wie man jemanden, den man selbst rausgehaut hat, der nachher grandios gescheitert ist in Kaiserslautern und schließlich ein Jahr Vereinslos war, zurückholt, und ihm dann noch mehr Gehalt und einen 3-Jahresvertrag gibt. So saudumm kann man doch normal nicht sein.
      die sind ja wirklich froh, dass er sich das nochmal antut der Startrainer, wird er doch immer von er Kleinen Zeitung überall ins Gespräch gebracht aber ich glaub er hätte sonst nirgends wo mehr einen Job bekommen. Sturm Graz ist so etwas wie das Gut Aiderbichl der gescheiterten Fußballer und nun auch Trainer. Man sieht ja auch ganz klar warum Beichler im AUsland gescheitert ist.

      Unprofessionell wie dieser Verein geführt wird, einfach zum Kotzen was bei uns so abgeht.

      Vorstand raus
    • Im Prinzip muss man das strategische Wachkoma akzeptieren und seine Schlüsse ziehen. Jeder natürlich so, wie er es für richtig hält.

      Auf der einen Seite gibt es leise Jubelstürme der Meisterfraktion (was ich durchaus zu respektieren weiß).
      Auf der anderen Seite gibt es doch eine sehr breite Ablehnung zur Rückkehr des Stillstands. Hier scheint der mögliche kurzfristige Erfolg nicht mehr so wichtig zu sein, wie die nachhaltige Verbundenheit zum Herzensklub.

      Ich traue es mich behaupten, im inneren des Klubs stirbt heute ein beachtlicher Teil. Ob dieser jemals wieder herstellbar ist darf zumindest bezweifelt werden.

      @Reinhold
      Man kann Hans Rinner zu diesem Schachzug nur gratulieren.
      Fußball ist Emotion und in dieser ersten zu dieser Entscheidung sehe ich meine Mitgliedschaft bei diesem Verein als beendet an. Jeder Funke Glaubwürdigkeit und Hoffnung, dass Sturm aus dem Tal der Vergangenheit tritt und endlich Zukunft lebt ist für mich in diesem Augenblick erloschen.
      Für mich war und ist Sturm nie eine Frage von Erfolg sondern von Herz, Leidenschaft, Mut und Ehrlichkeit als Grundsäulen der Identifikation, Werte, die wohl nicht nur ich schon länger schmerzlich vermisse.

      Möge Franco Foda den Erfolg bringen, den man sich erhofft und den hohen Anforderungen und Erwartungen gerecht werden.

      In diesem Sinne,
      AD MULTOS ANNOS SK STURM
      Traurig und alles sagend! Danke.
      Legenden sterben nie
    • @Gunner

      Unterschätze Foda nicht. Foda ist ein strategisches kalkuliertes *********. Natürlich wird er vorallem zu Beginn auf "Grunderwartungen" eingehen, 1-2 Veränderungen vornehmen, ein 1:0 als Spektakel verkaufen und "Lovric neu entdecken". Solange die Geheimsponsoren (KlZ) mitspielen wird das auch durchgehen. Man darf schon von kurzfristigen Zahlen ausgehen die er bringt, nachhaltig wirds halt erneut nicht und dann muss wieder eine Marke Hyballa kommen und alles ausbaden, damit 3,5 Jahre später die "leicht Debilen" auf den Plan treten.
      Legenden sterben nie
    • Ich finds nur traurig, wie die Massen auf sein Spiel hereinfallen. Da wird teilweise schon auf Seiten, die glauben, den reelen Marktwert eines Spielers wiederzugeben, gepostet "wow, der hat sich geändert", oder in anderen sozialen Medien wird völlige Ignoranz dem Thema gegenüber gezeigt ("am Ende der Saison haben wir wieder den Teller :schuettel:").

      Gestern war ein bescheidener Tag. Zuerst 45 Minuten auf der Autobahn im Stau (morgens), dann eine "Watschn" bei der Arbeit und am Abend diese Nachricht. Besch****** Wochenbeginn :sad:!

      Vielleicht etwas offtopic, aber: in einem anderen Forum (ich weiß gar nicht, ob der User hier auch aktiv ist) hat ein Fan ein Art Best-Of mit Goldis besten Sprüchen (auf Klopapier :bravo: ) geplant. Kreativ!
      mit schwarzen Grüßen ...
    • Wenn man dieses Papier für SC**** vertreiben würde, könnte man Sturm sanieren und Gratis Eintrittskarten verschenken. Ich würde 1000 Rollen nehmen.

      Ich finds nur traurig, wie die Massen auf sein Spiel hereinfallen. Da wird teilweise schon auf Seiten, die glauben, den reelen Marktwert eines Spielers wiederzugeben, gepostet "wow, der hat sich geändert", oder in anderen sozialen Medien wird völlige Ignoranz dem Thema gegenüber gezeigt ("am Ende der Saison haben wir wieder den Teller :schuettel:").
      Wobei ich mich wiederholen muss. Mit dieser breiten Kritik an Foda hätte ich nicht gerechnet. x-jährige in sozialen Medien, die wir vor drei Jahren sofort zuhause bleiben, wenn mal nicht gehüpft wird sind für mich kein Gradmesser sondern Mitläufer, die es immer gab und geben wird. Ein Core ist aber mehr als kritisch und das ist gut so.
      Legenden sterben nie
    • Der kritische Core ist halt im Grunde auch der, der 2007 im Stadion war, als Foda "den Verein gerettet hat" :megagrins: der weiß, was man an Foda hat(te) und was nicht und warum er jetzt sicher nicht der richtige ist. Ist zwar nett dass man nicht alleine dasteht, bei dieser überschwinglichen Glorifizierung allerdings nützt dir der Core mMn gar nichts. Sonst wärs ja auch gar nicht erst soweit gekommen.
      Audiatur et altera pars
      #Still unforgotten