Angepinnt Beschwerde der Styria Media Group AG

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Beschwerde der Styria Media Group AG

    Liebe User!

    Die Styria Media Group AG hat uns darauf hingewiesen, dass sowohl die Kleine Zeitung als auch deren Redakteur Peter Klimkeit aus deren Sicht in diesem Thread für sie nachteilig erwähnt wurden.

    Die entsprechenden Postings wurden auf Wunsch der Styria Media Group AG gelöscht. Wir weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Foren-Regeln von allen Usern strikt einzuhalten sind und dass jeder einzelne User für seine Postings verantwortbar gemacht werden kann; denkbar sind auch Ansprüche gegen das Sturmforum selbst.

    Bitte haltet Euch künftig strikt an die Regeln. Kritik ist nach wie vor und jederzeit zulässig, sie muss sich aber im Rahmen der Gesetze halten und darf nicht unsachlich sein.

    Das Sturmforum-Team
  • icegue schrieb:

    Die Styria Media Group AG hat uns darauf hingewiesen, dass sowohl die Kleine Zeitung als auch deren Redakteur Peter Klimkeit aus deren Sicht in diesem Thread für sie nachteilig erwähnt wurden.
    Hierzu eine Frage meinerseits: Soweit ich hier nichts übersehen habe wurde Herr Klimkeit hier nie persönlich angegriffen bzw. beschimpft. Vielmehr wurde sein manchmal einseitiger Schreibstil kritisiert.
    Fällt Kritik an geschriebenen Artikeln nicht unter Meinungsfreiheit?

    "Werte kann man nur durch Veränderung bewahren"
    Richard Löwenthal
  • Wie gesagt, Kritik ist nach wie vor erlaubt, wenn sie sich in einem gewissen Rahmen hält - und der war nach Meinung der Beschwerdeführer überschritten. Nachdem das Sturmforum von sämtlichen Beteiligten als Hobby betrieben wird, haben wir auch keine große Motivation, regelmäßig auf Beschwerden reagieren zu müssen, weswegen die Postings offline genommen wurden.